nach oben

Bedienungshilfen

Aus dem Schulleben

Schule lebt auch von Ausflügen, Aktionen und Möglichkeiten, über den eigenen Tellerrand zu blicken und Neues zu erleben!

Einen kleinen Einblick von unserem Schulleben bekommt Ihr hier:

Wiesentag

Wiesentag

Einen spannenden Tag auf der Wiese erlebten die Erstklässler*innen gemeinsam mit der Natur- und Landschaftsführerin Evelyn Terschanski.

Schülertriathlon der 3. Klassen

Schülertriathlon der 3. Klassen

Am 8. Juli fand der Triathlon der dritten Klassen statt. Für jede der fünf dritten Klassen sponserten die Sparkasse zusammen mit dem Förderverein ein farbiges T-Shirt. So konnten die einzelnen Klassen gut voneinander unterschieden werden.

Nach der Begrüßung am Verkehrsübungsplatz machten sich alle Schüler mit ihren Lehrern auf den Weg zu den drei Disziplinen: Laufen, Schwimmen und Fahrrad fahren. Jeder Schüler gab sein Bestes und am Ende wurden alle Kinder geehrt. Jede Klasse bekam einen Gutschein zum Minigolf spielen und eine Urkunde. Sieger wurde die Klasse 3e.

Kinder lernen an der Uni

Kinder lernen an der Uni

Ein besonders Erlebnis hatten zwei der vierten Klassen. Sie durften an die Uni Eichstätt fahren und dort mit einigen Studenten herausfinden, was es mit dem merge cube auf sich hat. Hält man diesen vor die Kamera des Tablets, erscheinen unterschiedlichste Inhalte plötzlich in 3D auf der Hand. So konnten die Schüler*innen alle Planeten unseres Sonnensystems erforschen, drehen, vergleichen. Ihren selbstgebastelten merge cube durften die Kinder natürlich mit nach Hause nehmen.

Kinder laufen für Kinder

Kinder laufen für Kinder

Nach dreijähriger Zwangspause konnte in diesem Jahr endlich  wieder Geld für den guten Zweck erlaufen werden.  Dieses Mal sammelten die Kinder für die Ukrainische Flüchtlingshilfe und das mit großem Erfolg. Ein besonders Highlight war auch die Eröffnung der Aktion. Neben den Grußworten von Seiten der Bürgermeisterin und der Schulleitung, gab es einen Flashmop für den erst kürzlich in Ruhestand gegangenen Herbert Brumm, der sich riesig gefreut hat. Vielen Dank an alle Beteiligten, Sponsoren, Eltern und natürlich dem Elternbeirat, der die Läufer*innen mit frischem Obst bei Kräften gehalten hat.

Naturpark-Entdeckertag auf dem Hexentanzplatz in Treuchtlingen

Naturpark-Entdeckertag auf dem Hexentanzplatz in Treuchtlingen

Wie kommen die Tiere über den Winter? Welche Überwinterungsstrategien gibt es und was sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede? Welche Spuren der Tiere kann man in der Natur finden, wenn man achtsam und neugierig ist? Diesen und weiteren Fragen sind die Klassen 3a und 3b der Grundschule Treuchtlingen am Hexentanzplatz zusammen mit Naturparkführern nachgegangen. Unter der Leitung von der Naturpark-Rangerin Ann-Kathrin Frisch versammelten sich die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen. Dort lernten sie was es mit den Begriffen Winterruhe, Winterschlaf, Winterstarre, Winteraktiv und Winterzug auf sich hat. Dabei waren die Treuchtlinger Grundschulkinder nicht unvorbereitet angerückt: Denn sie hatten in einigen Unterrichtsstunden im Fach Heimat- und Sachunterricht schon einiges darüber erfahren können. Nun konnten sie ihr Vorwissen gut in den Entdeckertag mit einbringen. Mit verschiedenen Spielen und Experimenten wurden die Begriffe den Kindern noch genauer bewusst gemacht. Ein besonderes Erlebnis erwartete die Kinder beim Bau einer Vogelfutterstation, die am Ende des interessanten Vormittags mit nach Hause genommen werden durfte. Da es an diesem Tag sehr kalt und windig war, war das selbst entfachte Lagerfeuer für alle eine willkommene Aufwärmung. Nach einem gemeinsamen Abschiedsgruß endete der gelungene Vormittag und die Kinder konnten glücklich in die Faschingsferien starten.